meine stadt, mein bezirk, mein viertel, meine gegend, meine straße, mein zuhause, mein blog.

21 Oktober 2005

Vierundzwanzig Stunden Ohne!

24. Mein Blog schimpft sich so. Meine Homepage hat was mit 24 zu tun. Und jetzt das. Seit ungefähr einer halben Stunde bin ich 24 Stunden abstinent. Zumindest was das Rauchen angeht. Es ist nicht grad leicht. Wer das Buch "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" von Christiane F. kennt, weiß wovon ich rede. Qualen über Qualen. Ich erwähne nur einmal die "Ich bin total auf Turkey"-Szene. Welch harter Wille dahinter stehen muß, erfährt man in der ersten Zeit fast jede Minute. Etwas zu meinem Ansporn hab ich heut nachmittag in einer Liste gefunden, in der folgenes enthalten war:
  • Bereits nach 20 min Nichtrauchen sinkt der durch das Nikotin verursachte Blutdruck und die Körpertemperatur gleicht sich der den Nichtrauchern an.
  • Nach 8 Stunden Nichtrauchen erhöht sich der Sauerstoffgehalt im Blut und der überhöhte Blutdruck nimmt ab.
  • Nach einem Tag Nichtrauchen arbeiten die Lungen wieder besser, leistungsfähiger und man ist weniger kurzatmig. Auch das Herzinfarktrisiko ist bereits kleiner.
  • Nach zwei Tagen Nichtrauchen kehrt der eingeschränkte Geruchs- und Geschmackssinn wieder.
  • Nach drei Tagen Nichtrauchen ist die Atmung merklich besser. Der Körper befreit sich durch Husten von überflüssigem Schleim in Atemwegen. Körperliche Belastungen fallen schon leichter.
  • Nach drei Monaten Nichtrauchen verbessert sich die Blutzirkulation und die Lungenkapazität kann sich um 30% erhöhen.
  • Nach einem Jahr Nichtrauchen hat sich das Risiko einen Herzinfarkt zu erleiden, halbiert. Im gegensatz dazu ist die Lebenserwartung höher geworden.
  • Nach zehn Jahren Nichtrauchen ist das Lungenkrebsrisiko nur noch doppelt so hoch wie bei Personen, die nie geraucht haben. Im Vergleich zum Raucher, bei dem es 20 mal höher ist.
  • Nach 15 Jahren ist das Herzinfarktrisiko auf normale Werte gesunken, als hätte man nie geraucht.
Ob bei mir weiterhin der Wille, sowie das Durchsetzungsvermögen vorhanden ist, erfährt man hier natürlich aus erster Quelle.

Keine Kommentare:

Über mich

Mein Bild
über mich gibt es nicht viel zu sagen. bin exzentrisch, introvertiert und hab trotzdem spaß am leben. die meisten menschen kommen mit mir nicht zurecht, aber der rest liebt mich abgöttisch.